Sieben Wochen A-Wurf von den Waldnaabauen: Vom Ausgehen, Autofahren und Endspurt

Hier sind wir wieder mit unserem wöchentlichen Update der Welpen von den Waldnaabauen. Es tut sich zwar nicht viel Neues, das heißt aber nicht, dass sich hier bei uns gar nichts tut, ganz im Gegenteil! Im Gehege geht es zu den Wach-Zeiten so rund, dass man meinen könnte, sie würden jeden Moment das komplette Haus zerlegen. Aber dennoch gibt es ein paar Neuigkeiten und natürlich wieder Einzelportraits wie jede Woche.


Wir gewöhnen die sechs mittlerweile Tag für Tag mehr an das Gehen an der Leine. Momentan sind es zwar nur endlose Runden um unseren Gartenteich, aber man merkt jeden Tag deutliche Fortschritte. Zwar steuern alle noch in ziemlich unterschiedliche Richtungen aber sie haben in der Zwischenzeit ein grobes Ziel. Es wurde also auch Zeit, einmal die Straße kennenzulernen und wer hätte gedacht, dass Autos, Gullys oder Löwenzahn so interessant sein können!



Apropos Auto: Die vergangene Woche stand auch die erste Autofahrt an, zu der natürlich alle Vierbeiner mitmussten. Das erste große Problem war zunächst, wie bekommen wir alle acht Hunde in den Kofferraum, ohne dass einer rauspurzelt, sich beim Schließen des Kofferraums etwas einklemmt oder eine der Großen sich auf einen Kleinen setzt. Die Aufregung geht in dem Moment weiter, in dem die Welpen merken, dass sich dieses Ding, in dem sie sich befinden bewegt. Was versucht man also? Richtig, man möchte sehen, was da draußen vor sich geht. Blöd nur, dass man noch etwas zu klein ist, um einfach aus dem Fenster zu sehen. Wir fuhren also in der ersten Runde mit verrückt gewordenen Welpen eine kleine Strecke durch die Stadt. Erstaunlicherweise konnten sich fast alle sechs ein Beispiel an ihrer Mutter und Tante nehmen und sich etwas entspannen.


Es wurde uns auch in den letzten Tagen auf einmal bewusst, dass sich unsere gemeinsame Zeit mit Welpen jetzt schlagartig dem Ende zuneigt. Diesen Sonntag findet bereits die Wurfabnahme durch den EKW statt und wenn alles passt, können wir die Welpen in den Tagen darauf nach und nach an die Besitzer abgeben. Irgendwie sind die letzten 7 Wochen viel zu schnell an uns vorbeigerast und schon nächste Woche steht also der erste Abschied von einem der Zwerge an. Irgendwie traurig, irgendwie auch schön, den Familien eine so riesige Freude bereiten zu können.


Und hier zum Abschluss nun die Einzelportraits von dieser Woche, alle in voller Montur mit ihren Geschirren:


Alois



Afra



Annelies



Alma



Alfons



Angie

77 views
P1000009.JPG

Hi, danke fürs Vorbeischauen!

Wenn Sie mehr wissen möchten, schauen Sie doch gerne auch bei den anderen Beiträgen vorbei oder schreiben Sie uns unter Kontakt eine Nachricht.

  • Instagram